Steuerung und Auswertung von Matrixwidgets

Beispiele

Referenz

Sehr viele Dialoge in INVEP sind in einer Matrix-Form aufgebaut. Diese Matrizen enthalten Text-,Grafik-, Datums- und Zahlenelemente. Das Erscheinungsbild einer Matrix muss von der internen Verwaltung getrennt betrachtet werden. Wenn in einer Matrizenzelle z.B. eine Zahl dargestellt wird, so ist diese Zahl für die Anzeige in der Zelle aufbereitet und formatiert worden. Intern wird jedoch der originale Wert der Zelle vorgehalten. Wenn in Matrizen Bilder bzw. Piktogramme dargestellt werden, so wird intern die numerische Repräsentation dieses Elements gespeichert. INVEP kümmert sich um das Zusammensammeln und Darstellen von Matrix-Anzeigen. Mit OBAS-Programmen können diese Matrizen dann weitergehend ausgewertet werden. Die folgenden Seiten beschäftigen sich mit den gebotenen Möglichkeiten.
Für alle Matrixangaben gilt, dass die Reihen- und die Zeilenzählung bei 1 anfängt. Diese Zeilenzählung wird nicht durch die OBAS-Einstellung DIMOPTIOBASE beeinflusst. Bei der Konvertierung bzw. dem Export von Matrix-Widgets in OBAS-Matrizen müssen also unter Umständen unterschiedliche Basisindizes berücksichtigt werden.

WIDMXGETACTIVE$
WIDMXROWS( WidgetId|WidgetName$ )
WIDMXCOLS( WidgetId|WidgetName$ )

Name des Matrix-Widgets im aktuellen Dialog

WIDMXCOL$ (WidgetId|WidgetName$ )
SWIDMXCOL WidgetId|WidgetName$ ; Spaltenbreiten$

Abfragen und Setzen von Spaltenbreiten

WIDMXCELLVAL (WidgetId|WidgetName$ ; X ; Y )
Numerischen Zelleninhalt liefern

WIDMXEXPORT WidgetId|WidgetName$ ; Dateiname$ [; col,col,col..."[; Sepchar$ ]]
Matrix in Datei exportieren

WIDMXSUM(WidgetId|WidgetName$ ; Y0 ; X0 ; Yn ; Xn )
Summen einer Teilmatrix bilden

WIDMXSTATGET WidgetId|WidgetName$ ; Y0 ; X0 ; Yn ; Xn Summe [; QSumme [; Mean[;StdDev [;MinVal [; MaxVal ]]]]]
Statistiken der Matrix errechnen

WIDMXSKEWNESS(WidgetId|WidgetName$ ; Y0 ; X0 ; Yn ; Xn )
Schiefe einer Teilmatrix errechnen

WIDMXKURTOSIS(WidgetId|WidgetName$ ; Y0 ; X0 ; Yn ; Xn )
Kurtosis einer Teilmatrix errechnen

Siehe auch

Bildschirmmatrix in OBAS-Matrixvariable einlesen


Schatten