Bearbeiten und Starten von OBAS-Programmen

Die Programmiersprache OBAS ist vollständig in Invep integriert, entsprechend mannigfaltig sind auch die Möglichkeiten des Aufrufs und der Bearbeitung von OBAS-Programmen.

Beispiele

OBAS-Dateien im Verzeichnis /home/invep/src/obas

Referenz

Im Makroeditor können OBAS-Programme in Form von Funktionsmakros erstellt werden.

  • In den verschiedenen Dialogen können die vordefinierten Dialogvariablen zusammen mit eigenen Programmen bearbeitet werden. Der entsprechende Editor wird mit ShiftF2 aufgerufen.
  • Das Standard-OBAS-Programm kann von überall mit der Tastenkombination StrgF2 oder ShiftStrgF2 aufgerufen werden.
  •  Das Standard-OBAS-Programm kann von überall mit der Tastenkombination ShiftStrgF3 direkt gestartet werden.
  • OBAS-Programme können mit einem beliebigen Editor im Dateisystem bearbeitet und gespeichertwerden, um dann entweder beim Programmstart abgearbeitet zu oder innerhalb von Invep unter Benutzung der OBAS-Editoren aufgerufen zu werden.

Nur innerhalb der OBAS-Editoren können die Programme direkt abgearbeitet werden. Fehler in den Programmen werden dort sofort ausgegeben. Ausgaben, die von einem OBAS-Programm mit der Anweisung DISP erzeugt werden, werden ebenfalls direkt im OBAS-Editor angezeigt. Allen Ausgaben, die innerhalb des OBAS-Editors erzeugt werden, wird ein Doppelpunkt vorangestellt. Dieser Doppelpunkt signalisiert dem Interpreter einen zu ignorierenden Kommentarteil. Es ist also möglich innerhalb des OBAS-Editors mehrmals die Ausführen-Taste zu drücken, ohne zwischendurch die Ausgaben löschen zu müssen, da der Interpreter vorhergehende Ausgaben als nicht-Programmcode erkennt und einfach ignoriert. Wenn OBAS-Makros erstellt werden, so gibt es bei deren Abarbeitung keinen OBAS-Editor. Die Ausgaben von Makros werden daher entweder in Form einer Nachricht auf dem Bildschirm angezeigt oder in das aktuelle Textfeld eingefügt, sofern sich der Cursor gerade in einem Textfeld befindet. Wenn ein Makro fehlerhaft ist, so kann dies zu Verwirrung führen, da dem Anwender die Fehlermeldung somit unmittelbar angezeigt wird. Entsprechende Sorgfalt sollte daher bei der Erstellung von OBAS-Makros aufgewendet werden.

Lernbeispiele

#! /home/invep/src/invep/invep
! Dieses OBAS-Script fungiert als Autostart-Datei. Das Script hat den Namen "invep_autostart.obas"
! Ein solches script wird automatisch von INVEP verarbeitet, wenn es in /home/invep/src/invep
! oder in /home/invep/src/obas oder in /home/username vorhanden ist.
 ! Als erstes definieren wir mal die Beschriftung des Termine-Buttons um
;sswidget "DLG007_Dtermine" "Vorgang/Termin"
! Aus Drittschuldnern werden Ansprüche
;sswidget "DLG007_Ddschuldner" "Ansprüche"! wir überladen ein paar Buttons und rufen statt der "normalen" Funktionen eigene Programm auf
;WIDCBOVERRIDE "DLG007_Dkonten" ; "/home/invep/src/perl2/buchhaltung_spezial.pl" ; "--projekt_snr=$PRJ_SNR --thema=$THEME_NAME --ip=$IP" ; 1 ; 11

Siehe auch

DISP-Anweisung



Schatten