05.07.2013 neues Analysesystem für Buchhaltungsdaten

Mehrere Jahre an Planungen, Programmierungen und Optimierungen führten zum neuen Modul zur forensichen Analyse von Buchhaltungsdaten. Das neue INVEP-Modul kann innerhalb kürzester Zeit umfangreiche Buchhaltungsdatenbestände einlesen und umfangreich auswerten und visualisieren.

Mit dem neuen Modul ist es möglich, Anfechtungstatbestände, Betrugsszenarien sowie auch die Stolpersteine für die Sanierung von Firmen im Rahmen des ESUG zu ermitteln.

Verschiedenste Importvarianten gestatten das Einlesen von unterschiedlichsten Buchhaltungssystemen; damit ist neben der Standard-Anbindung via GdPDU auch der Datenimport vollkommen fremder Buchhaltungssysteme über flexible Importvarianten möglich.

Einen kurzen Überblick gibt die Seite Datenanalyse für Anfechtung und Sanierung.

 

 

Weitere Informationen

Sie haben Fragen zu unseren Neuigkeiten, dann kontaktieren Sie uns doch einfach.

Senden Sie eine Mail an:
info@akso.de
oder rufen Sie uns an:
(030) 81009190 Von Zeit zu Zeit schreiben wir auch unsere Gedanken nieder. Wenn Sie Interesse an einem Gedankenaustausch haben, so werfen Sie doch einfach einen Blick in unser Blog.



Schatten