11.08.2014 Automatische Kontenschlüsselung für INVEP.Quantum

Nach dem Import von Buchhaltungsdaten ergab sich immer das Problem, die importierten Buchungen und Konten zu schlüsseln (z.B. nach HGB zuzuordnen). Sofern ein Standard-Kontenrahmen wie SKR03 oder SKR04 verwendet wurde, war dies meist einfach. Als überaus aufwändig erwies sich jedoch die Schlüsselung von unbekannten Kontenrahmen.

Das Buchhaltungsanalysemodul INVEP.Quantum hat dafür nun eine neue Erweiterung erhalten. Ein KI-System analysiert sowohl die Art der Buchungen, die Buchungstexte und die Kontenbezeichnungen und kann zweistufig eine automatische Schlüsselung vornehmen. In der ersten Stufe werden nur die Konten neu geschlüsselt, die mit absoluter Sicherheit erkannt wurden. In der zwiten Stufe erfolgt die Schlüsselung auf der Basis einer statistischen Prognose. Die Ergebnisse sind tatsächlich überraschend und in extrem hohem Maße zuverlässig.

Das zugrunde liegende Regelsystem basiert auf einer großen Zahl manuell analysierter Buchhaltungen und damit einhergehend aufgestellten Regeln sowie den Richtlinien deutscher und internationaler Buchhaltung.

Die Anfechtungs- und Sanierungsanalyse mit INVEP.Quantum wird damit noch leichter, denn die mühsame Kontenabstimmung entfält und der Mensch muss nur noch in wenigen Fällen prüfen. Damit wird noch mehr Zeit eingespart, um sich auf die tatsächliche Analyse der Daten zu konzentrieren.

 

 

Weitere Informationen

Sie haben Fragen zu unseren Neuigkeiten, dann kontaktieren Sie uns doch einfach.

Senden Sie eine Mail an:
info@akso.de
oder rufen Sie uns an:
(030) 81009190 Von Zeit zu Zeit schreiben wir auch unsere Gedanken nieder. Wenn Sie Interesse an einem Gedankenaustausch haben, so werfen Sie doch einfach einen Blick in unser Blog.



Schatten