27.10.2014 neuer Zusatzstudiengang Insolvenzmanager/in (FH)


Mit dem neuen Studiengang „Sanierungsmanager/in (F/H)“ baut die FH Schmalkalden ihr Angebot im Bereich Insolvenz- & Sanierungsmanagement weiter aus. Teil des Studieninhalts des Weiterbildungsangebotes ist die Insolvenzverwaltungssoftware INVEP, die es ermöglicht, neben der abstrakten Betrachtung realitätsnah zu studieren.
Studieninhalte sind unter anderem Anfechtungen und Glaubwürdigkeitsbewertungen von Informationen. Ein essentielles Werkzeug, mit dem die Teilnehmer hier vertraut gemacht werden, ist das Analysemodul INVEP.Quantum der Koppel Software GmbH. Mit INVEP.Quantum können vorhandene Buchhaltungsdaten und Forderungsanmeldungen forensisch untersucht werden. Buchhaltungen mit Millionen von Buchungsvorgängen und zehntausenden Konten lassen sich durch die Anbindung an Wolfram Mathematica innerhalb weniger Minuten gruppieren, analysieren und in 3D-Grafiken visualisieren. Die enthaltenen Analysealgorithmen helfen bei der Anomalie Detektion und der prognostischen Entscheidungsfindung. Anfechtungstatbestände nach §§130-140 InsO können so ermittelt werden. Auch bei Firmen in Schieflage, die im Rahmen des ESUG saniert werden sollen, ist eine kurzfristig erstellte Finanzgesamtanalyse sehr wertvoll, da hier essentielle Abhängigkeiten erkannt werden.
Der neue Studiengang ist als Fernstudium konzipiert, so dass er berufsbegleitend absolviert werden kann. Neben der Offiziellen Bezeichnung "Sanierungsmanager/in (FH)" erhalten die Teilnehmer 30 ECTS-Punkte.
Weite Informationen

Weitere Informationen

Sie haben Fragen zu unseren Neuigkeiten, dann kontaktieren Sie uns doch einfach.

Senden Sie eine Mail an:
info@akso.de
oder rufen Sie uns an:
(030) 81009190 Von Zeit zu Zeit schreiben wir auch unsere Gedanken nieder. Wenn Sie Interesse an einem Gedankenaustausch haben, so werfen Sie doch einfach einen Blick in unser Blog.



Schatten