Buchhaltung - Steueranmeldungen (Umsatzsteuer sowie Zusammenfassende Meldung)

Beispiele

Umsatzsteuervoranmeldung mn.JPG


Um hier auch die entsprechenden Zahlen einfließen lassen zu können, muss vorher beim Buchen die Zuordnung erfolgen.

USt-Freie_Typen


Da INVEP laufend erweitert wird, kommt es vor, dass Programmabbildungen entweder nicht aktuell sind oder fehlen. Sollten Sie Bedarf an einer aktuellen Abbildung zu einem speziellen Thema haben, mailen wir Ihnen dies gern zu; bitte setzen Sie sich über info@akso.de mit uns in Verbindung.

Erläuterungen

Wenn Sie bei gehaltener Strg-Taste den Buchstaben f drücken, wird ein Feld eingeblendet, mit dem Sie nach Begriffen auf dieser Seite des Handbuchs suchen können.

In diesem Abschnitt der Hilfe finden Sie Informationen zur Umsatzsteuer-Voranmeldung, zur Umsatzsteuer-Erklärung sowie zur Zusammenfassenden Meldung. Sie finden die Auswertungen über -> Auswertungen -> Buchhaltung -> Steueranmeldungen.
Menü-Abbildung



An dieser Stelle eine grundsätzliche Erklärung im Voraus: Im Programm wird eine Umsatzsteuer-Voranmeldung angeboten. Bei der Erstellung der Umsatzsteuer-Jahresmeldung können wir nur in vorbereitender Weise mitwirken, da wir ansonsten in den Berufszweig der Steuerberatenden Berufe übergreifen würden, was uns aus haftungsrechtlichen Gründen nicht gestattet ist.

Wenn also hier die Erstellung der Umsatzsteuererklärung beschrieben wird, so stellt INVEP die Daten vorbereitend zur Verfügung, die aus der Buchhaltung gezogen werden. Auch können die Formulare in vorbereitender Weise ausgefüllt werden. Diese so vorbereiteten Formulare übergeben Sie bitte mit den dazugehörenden Unterlagen Ihrem Steuerbüro.

Darüber hinausgehende Erklärungen sind für einfache Umsatzsteuererklärungen inzwischen mit INVEP auch möglich, hier bedarf es aber eines Zusatzmoduls, an deren Einspielung wir eine Haftungsfreistellung gebunden haben. Sollten Sie hier Bedarf haben, sprechen Sie uns bitte an.


Die Finanzamt-ID tragen Sie bitte in das Feld Adress-ID der Erfassungsmaske (oben rechts) ein, um sie später für evtl. Steuererklärungen verwenden zu können.

Wenn die Buchhaltung auf dem Laufenden ist, ist die Erstellung der "Umsatzsteuererklärung" (keine fertige Erklärung, sondern eine Zusammenstellung der Angaben, die Ihr/e Steuerberater/in bzw. das Steuerprogramm zur Erstellung benötigt) mit einigen wenigen Einstellungen zu starten:
Sie wählen (je nach Beschaffenheit Ihrer Kanzleistruktur) einen Buchhalter aus (oder nicht). Als nächstes wählen Sie Ihr Verfahren aus der Übersicht aus, falls das noch nicht erfolgt ist. Nun ergänzen/bearbeiten Sie die Punkte, ob es sich um eine Korrektur-Meldung handelt, ob der Widerruf der Einzugsermächtigung erklärt werden soll und ob die Verrechnung gewünscht wird. Es handelt sich jeweils um nein-/ja-Abfragen, wobei voreingestellt immer nein ist. Aktualisieren Sie bitte die Eingabemaske und erstellen sich Ihr PDF.

Wenn Sie beim Senden eine Fehlermeldung für das Feld der Steuer-Nr. erhalten, dann müssen in der Schreibweise der Steuer-Nr. verschiedene Varianten ausprobiert werden. Es gibt auch für die Schreibweise der Steuer-Nr. bundeslandabhängige Schreibweisen, die im Internet zu finden sind (Schreibweise Steuernummer - dann geben Sie das Bundesland ein und es folgt eine Übersicht über mögliche Schreibweisen). Testen Sie bitte so lange die [/] oder [.], bis das Feld der Steuer-Nr. nicht mehr rot umrandet ist. Auch wenn Sie die Steuer-Nr. vom Finanzamt mit der ursprünglich erfassten Schreibweise mitgeteilt bekommen haben, kann es Abweichungen geben.


Umsatzsteuervoranmeldung:
Hier werden automatisch die Daten für das gewählte Verfahren angezeigt. Im mittleren Teil, der Bereichsauswahl, ist der aktuelle Zeitraum voreingestellt. Sie können bei Bedarf den Zeitraum ändern, für den die Umsatzsteuervoranmeldung gedruckt werden soll.

Wenn in den Stammdaten der Verfahren der jeweils zuständige Buchhalter bzw. die Buchhalterin eingetragen wurde, dann können hier über die Auswahl bei [Buchhalter] alle Umsatzsteuervoranmeldungen gedruckt werden, für die der gewählte Buchhalter bzw. die Buchhalterin zuständig ist.

Bei [Projekt] haben Sie die Möglichkeit, eine Selektion der Verfahren nach einem Abrechnungszeitraum ([Monatlich], [Quartalsweise] oder [jährlich]) vorzunehmen, bzw. ein oder mehrere Verfahren auszuwählen. Zusätzlich können Sie hier noch durch Anklicken des Buttons bestimmen, dass nur die Verfahren ausgewählt werden, bei denen ein Fehler beim ELSTER-Transport aufgetreten ist.

Nachdem Sie die Auswahl mit [OK] geschlossen haben, klicken Sie im Report Umsatzsteuervoranmeldung auf [Anzeigen]. Im unteren Dialogteil werden dann die Daten für die Umsatzsteuervoranmeldung angezeigt.

Unter Umständen steht zu Beginn eines neuen Jahres die Umsatzsteuervoranmeldung für das aktuelle Jahr noch nicht zur Verfügung. Sollte dies der Fall sein, so wenden Sie sich bitte an den Support, damit die aktuelle Version eingespielt werden kann.



Umsatzsteuervoranmeldung neu mn.jpg


Umsatzsteuervoranmeldung neu PDF mn.jpg


Wenn Sie die Umsatzsteuervoranmeldung via ELSTER an das Finanzamt übermitteln möchten, klicken Sie im Report Umsatzsteuervoranmeldung auf [Archivieren&Elster].

Die Datenübertragung an das Finanzamt via ELSTER sowie die entsprechenden Formulare stehen nur zur Verfügung, wenn das "ELSTER-Modul" installiert wurde.



Für das Verfahren müssen eine Steuernummer und bei der Adresse des Verfahrensfinanzamtes im Feld [Adress-Id] die ersten vier Ziffern der Steuernummer eingetragen worden sein. Fehlt einer dieser Einträge oder wurde etwas Abweichendes eingegeben, erscheint folgende Invep-Meldung:

"Verfahren ...konnte nicht für ELSTER exportiert werden: Die Steuernummer hat ein unbekanntes Format (es wird mindestens ein Schrägstrich benötigt)!
Die ID des Finanzamtes muss genau 4 Ziffern enthalten!"


Es kommt auch vor, dass einige Verfahren nicht exportiert werden können, weil z. B. die Steuernummer doppelt vergeben wurde. Dann öffnet sich eine INVEP-Meldung, in der die entsprechenden Verfahren mit Angabe des Grundes angezeigt werden.



Für Verfahren, für die noch keine Übermittlungen via ELSTER stattgefunden haben, werden automatisch die Erklärungen zur Übermittlung der Steuerdaten zum Ausdruck geöffnet.
Wenn Sie im geöffneten Report ELSTER-Datentransport auf [Daten senden] klicken, werden die Daten an das Finanzamt übermittelt. Nach der Datenübertragung wird angezeigt, dass die Übertragung abgeschlossen ist.
Wenn Sie den Report jetzt mit [Exit] schließen, wird automatisch das Übertragungsprotokoll für den ELSTER-Export angezeigt.


Umsatzsteuererklärung
Seit kurzem ist es nun auch möglich, mittels eines Zusatzmoduls eine Umsatzsteuererklärung mit INVEP zu erstellen und an das Finanzamt zu senden. Um dieses Zusatzmodul nutzen zu können, benötigen wir von Ihnen eine Haftungsfreistellung; denn - auch wenn die mit INVEP erstellte Umsatzsteuererklärung den Anforderungen einer solchen Erklärung gerecht wird - müssen wir uns rechtlich absichern. Dies geschieht über diese Haftungsfreistellung.

Umsatzsteuererklaerung mn.jpg



Umsatzsteuernachfrage mn.jpg



UmsatzsteuererklaerungPDF mn.jpg


Vorausgesetzt, es liegt für den entsprechenden Schuldner ein gültiges Elster-Zertifikat vor, dann können Sie den Onlineversand vornehmen, indem Sie den Button [Archivieren und Elster] anklicken. Sie werden dann aufgefordert, das Elster-Zertifikat auszuwählen und das Passwort einzugeben.

Zertifikat mn.jpg

Anhand des Sendeprotokolls erkennen Sie dann, ob der Versand erfolgreich war.

Elsterprotokoll mn.jpg



Sollten Sie keinen PDF-Sendebericht zu Ihrer Umsatzsteuererklärung erhalten, ist das als Hinweis darauf zu deuten, dass die Erklärung nicht gesendet wurde. In diesem Fall schauen Sie bitte in die TXT-Datei, die im Archiv abgelegt wird. Dort finden Sie den Hinweis, dass die Erklärung nicht gesendet wurde. Sollten Sie mithilfe dieses Hinweises das Problem nicht beheben können, wenden Sie sich bitte an Ihren Admin oder unseren Support.



ELSTER-Formular
Dieser Report dient zur manuellen Eingabe der Daten für die Umsatzsteuervoranmeldung. Z.B. für Verfahren mit geteilter Buchhaltung oder wenn die Buchhaltung vom Schuldner selbst durchgeführt wird.


Elster Formular mn.jpg


Unter [Umsätze (1)], [Umsätze (2)] und [Vorsteuer] sind die Felder zur Eingabe der Daten so angelegt, wie sie auch bei der Umsatzsteuervoranmeldung vorliegen.


ELSTER-Statusbericht:
Hier können die Übertragungsprotokolle für den ELSTER-Export nochmals ausgedruckt oder archiviert werden.

Im Feld [ELSTER Export] können Sie die Export-Datei wählen, die Sie ausdrucken möchten, voreingestellt ist hier die aktuellste.

Statusbericht mn.jpg



ELSTER-Teilnahmeerklärung
Mit diesem Report können Sie die Teilnahmeerklärungen vor Umsatzsteuervoranmeldungen beim Finanzamt einreichen. Sie können dann die Teilnahmeerklärungen für den ELSTER-Export an das Finanzamt ausdrucken oder archivieren.

Im Feld [Verfahrensauswahl] wählen Sie. ob [Nur Verfahren ohne Teilnahmeerklärung] oder [Alle ELSTER-Verfahren] angezeigt werden sollen. Über [Projekt] können Sie dann noch die Anzeige für bestimmte Verfahren eingrenzen.

Nachdem Sie auf [Anzeigen] geklickt haben, werden die Verfahren, entsprechend Ihrer Auswahl, im unteren Teil angezeigt.

Teilnahmeerklaerung mn.jpg


Nachdem Sie auf [Drucken (PDF erstellen)] geklickt haben, werden die Teilnahmeerklärungen für die angezeigten Verfahren als PDF angezeigt.


Hinweise


Darüber hinausgehende Erklärungen sind für einfache Umsatzsteuererklärungen inzwischen mit INVEP auch möglich, hier bedarf es aber eines Zusatzmoduls, an deren Einspielung wir eine Haftungsfreistellung gebunden haben. Sollten Sie hier Bedarf haben, sprechen Sie uns bitte an.


Wenn Sie beim Senden eine Fehlermeldung für das Feld der Steuer-Nr. erhalten, dann müssen in der Schreibweise der Steuer-Nr. verschiedene Varianten ausprobiert werden. Es gibt auch für die Schreibweise der Steuer-Nr. bundeslandabhängige Schreibweisen, die im Internet zu finden sind (Schreibweise Steuernummer - dann geben Sie das Bundesland ein und es folgt eine Übersicht über mögliche Schreibweisen). Testen Sie bitte so lange die [/] oder [.], bis das Feld der Steuer-Nr. nicht mehr rot umrandet ist. Auch wenn Sie die Steuer-Nr. vom Finanzamt mit der ursprünglich erfassten Schreibweise mitgeteilt bekommen haben, kann es Abweichungen geben.


Unter Umständen steht zu Beginn eines neuen Jahres die Umsatzsteuervoranmeldung für das aktuelle Jahr noch nicht zur Verfügung. Sollte dies der Fall sein, so wenden Sie sich bitte an den Support, damit die aktuelle Version eingespielt werden kann.



Die Datenübertragung an das Finanzamt via ELSTER sowie die entsprechenden Formulare stehen nur zur Verfügung, wenn das "ELSTER-Modul" installiert wurde.



Sollten Sie keinen PDF-Sendebericht zu Ihrer Umsatzsteuererklärung erhalten, ist das als Hinweis darauf zu deuten, dass die Erklärung nicht gesendet wurde. In diesem Fall schauen Sie bitte in die TXT-Datei, die im Archiv abgelegt wird. Dort finden Sie den Hinweis, dass die Erklärung nicht gesendet wurde. Sollten Sie mithilfe dieses Hinweises das Problem nicht beheben können, wenden Sie sich bitte an Ihren Admin oder unseren Support.


Es kommt auch vor, dass einige Verfahren nicht exportiert werden können, weil z. B. die Steuernummer doppelt vergeben wurde. Dann öffnet sich eine INVEP-Meldung, in der die entsprechenden Verfahren mit Angabe des Grundes angezeigt werden.



Siehe auch



Schatten