GdPDU-Import

Beispiele

Erläuterung

Der Buchhaltungsimport erfolgt immer in das aktuell ausgewählte verfahren, d.h. es muss ggf. zuvor ein Verfahren angelegt werden.Der GDPdU-Import wird über die Menü-Funkition "Admin -> Datenimport/Export -> Verfahrensimport (GDPdU)" aufgerufen. Üblicherweise können die Standardeinstellungen in der vorgewählten Form belassen werden. Im Optionen-Menü des Import-Moduls können jedoch bei Bedarf spezielle Anpassungen vorgenommen werden.
Nach betätigen des Import-Buttons erscheint ein Dateidialog, in dem man das oder die Verzeichnisse auswählt, aus denen die GDPdU-Daten importiert werden sollen.
Das Modul erkennt das GDPdU-Datenformat selbständig und importiert die gesamte Buchhaltung. Wenn mehrere Jahrgänge importiert werden sollen, so werden sämtliche Kontonummern mit 10 multipliziert, um Kontobedeutungswechsel von einem Jahr zum nächsten abbilden zu können (geänderte Konten in den Folgejahren werden jeweils um eine Nummernposition erhöht).
Nachdem der Import beendet wurde, können die Konten in den Buchhaltung analysiert werden.

Siehe auch



Schatten