Word und LaTeX - Druckvariablen für Word und LaTeX- Forderungsverwaltung

Beispiele

Erläuterung

Wenn Sie bei gehaltener Strg-Taste den Buchstaben f drücken, wird ein Feld eingeblendet, mit dem Sie nach Begriffen auf dieser Seite des Handbuchs suchen können.

Die in diesem Abschnitt beschriebenen Druckvariablen werden nur durch Daten ersetzt, wenn eine Forderungsanmeldung ausgewählt wurde.

Um die Druckvariablen zu verwenden, können Sie diese auch hier aus dem Dashboard kopieren und in Ihr Word- oder LaTeX-Dokument einfügen.

Auswahl einer Forderungsanmeldung

Druckvariable Beschreibung
›GlbfordAnmSnr Snr-Nummer der ausgewählten Forderungsanmeldung.
›GlbfordAnmDatum Datum der ausgewählten Forderungsanmeldung.
›GlbfordAnmSumme Betrag der ausgewählten Forderungsanmeldung.
›GlbfordAnmBwert Betrag lt. Buchhaltung der ausgewählten Forderungsanmeldung.
›GlbfordAnmNr Laufende Nummer der ausgewählten Forderungsanmeldung.
›GlbfordAnmBlatt Text aus dem Feld [Aktenblatt] der ausgewählten Forderungsanmeldung.
›GlbfordAnmBuchst Text aus dem Feld [Buchstabe] der ausgewählten Forderungsanmeldung.
›GlbfordAnmBldv Text aus dem Feld [Vollmacht] der ausgewählten Forderungsanmeldung.
›GlbfordAnmRang Rang der ausgewählten Forderungsanmeldung.
›GlbfordAnmKlage Ist der Button [Klage] der ausgewählten Forderungsanmeldung aktiviert, wird "Ja" eingefügt, sonst "Nein".
Der Button [Klage] wird bei der Forderungsanmeldung aktiviert, wenn für diese Forderung eine Klage anhängig ist.
›GlbfordAnmUnerlaubteHandlung Ist der Button [unerl.Handl.] der ausgewählten Forderungsanmeldung aktiviert, wird "Ja" eingefügt, sonst "Nein".
Der Button [unerl.Handl.] wird für bei der Forderungsanmeldung aktiviert, wenn es sich um eine Forderungen aus vorsätzliche begangener unerlaubter Handlung gem. § 174 Abs. 2 InsO handelt.
›GlbfordAnmAufloesend Ist der Button [auflösend] der ausgewählten Forderungsanmeldung aktiviert, wird "Ja" eingefügt, sonst "Nein".
Der Button [auflösend] wird bei der Forderungsanmeldung aktiviert, wenn es sich um eine auflösend bedingte Forderung gem. § 42 InsO handelt.
›GlbfordAnmAufschiebend Ist der Button [aufschieb.] der ausgewählten Forderungsanmeldung aktiviert, wird "Ja" eingefügt, sonst "Nein".
Der Button [aufschieb.] wird bei der Forderungsanmeldung aktiviert, wenn es sich um eine aufschiebend bedingte Forderung gem. § 191 InsO handelt.
›GlbfordAnmAnas Ist der Button [zu späte Anmeldung] der ausgewählten Forderungsanmeldung aktiviert, wird "Ja" eingefügt, sonst "Nein".
Der Button [zu späte Anmeldung] wird bei der Forderungsanmeldung aktiviert, wenn die Forderungsanmeldung nach Auslage des Schlussverzeichnisses erfolgt ist.
›GlbfordAnmAbsrecht Ist der Button [Abs.rechte] der ausgewählten Forderungsanmeldung aktiviert, wird "Ja" eingefügt, sonst "Nein".
Der Button [Abs.rechte] wird bei der Forderungsanmeldung aktiviert, wenn die Forderung ganz oder teilweise durch Absonderungsrechte gedeckt ist.

Auswahl einer Forderungsprüfung

Die in diesem Abschnitt beschriebenen Druckvariablen werden nur durch Daten ersetzt, wenn eine Forderungsprüfung ausgewählt wurde.

Druckvariable Beschreibung
›GlbfordDetSnr Snr-Nummer der ausgewählten Forderungsprüfung.
›GlbfordDetNr Text aus dem Feld [Buchst. / Buchst.] der ausgewählten Forderungsprüfung.
›GlbfordDetDatum Datum der ausgewählten Forderungsprüfung.
›GlbfordDetArt Festellungsart der ausgewählten Forderungsprüfung.
›GlbfordDetValArt Betrag der ausgewählten Forderungsprüfung.
›GlbfordDetTtlrt Ist bei der ausgewählten Forderungsprüfung [titulierte Forderung] gewählt, wird "Ja" eingefügt, ist [Titel bei den Akten] gewählt, wird "bei den Akten" eingefügt.
›GlbfordDetQuote Quote der Zahlung der ausgewählten Forderungsprüfung.

Hinweise

Die in diesem Abschnitt beschriebenen Druckvariablen werden nur durch Daten ersetzt, wenn eine Forderungsanmeldung ausgewählt wurde.

Um die Druckvariablen zu verwenden, können Sie diese auch hier aus dem Dashboard kopieren und in Ihr Word- oder LaTeX-Dokument einfügen.

Die Zeichen für die Druckvariablen können wie folgt eingefügt werden:
‹-Zeichen = bei gehaltener Alt-Taste 0139 auf dem Nummerblock eingeben
›-Zeichen = bei gehaltener Alt-Taste 0155 auf dem Nummerblock eingeben
«-Zeichen = bei gehaltener Alt-Taste 0171 auf dem Nummerblock eingeben
»-Zeichen = bei gehaltener Alt-Taste 0187 auf dem Nummerblock eingeben

Siehe auch



Schatten