PC-Begriffe von A bis Z

Beispiele

Titelzeile

Wenn Sie z. B. die Gläubigerverwaltung geöffnet haben, steht in der Titelzeile: Gläubiger im Verfahren #nnnn (n steht für eine Zahl der Verfahrensnummer).

Erläuterung

Wenn Sie bei gehaltener Strg -Taste den Buchstaben f drücken, wird ein Feld eingeblendet, mit dem Sie nach Begriffen auf dieser Seite des Handbuchs suchen können.


PC-Begriffe von A bis Z

In diesem Abschnitt der Hilfe finden Sie PC-Begriffe, die Sie bei der Arbeit mit INVEP kennen sollten. Weiter unten finden Sie Informationen zur Funktionsweise einzelner Bereiche der Tastatur.

Bezeichnungen im geöffneten Fenster

Fensterbezeichnungen

Begriff Beschreibung
Button Ein Button ist ein Knopf in einem Fenster, der mit der Maus angeklickt werden kann. In vielen Fenstern sind einzelne Buchstaben der Beschriftung eines Buttons unterstrichen. In diesen Fällen können Sie den Button auch dadurch aktivieren, dass Sie die Alt -Taste in Kombination mit dem unterstrichenen Buchstaben drücken.
Menüleiste Die Menüleiste befindet sich meistens im oberen Bereich des Fensters. Wenn Sie einen Menüpunkt anklicken, öffnet sich ein Pulldown-Menü, in dem Sie dann die weitere Auswahl treffen können.
Pulldown-Menü Ein Pulldown-Menü bietet eine Auswahl von Menüpunkten an. Durch Anklicken des jeweiligen Begriffs öffnet sich der Programmpunkt. Befindet sich neben dem Namen ein nach rechts weisender Pfeil, so erscheint nach dem Anklicken unter oder neben dem angeklickten Menüpunkt ein weiteres Auswahlmenü.
Titelleiste INVEP führt Sie vom Startfenster aus in die verschiedenen Ebenen der Insolvenzbearbeitung. Um Ihnen die Orientierung in INVEP zu erleichtern, finden Sie in der Titelleiste immer die Angabe, wo Sie sich befinden. Siehe auch "Beispiele"

Weitere Begriffe

Begriff Beschreibung
Cursor Die blinkende Eingabemarke in den Programmen.
Explorer Auch Windows-Explorer genannt. Er wird durch Anklicken des Start-Buttons mit der rechten Maustaste aufgerufen. Der Explorer leitet Sie durch alle Verzeichnisse und zeigt alle Dateien und - falls vorhanden - Unterverzeichnisse.
Kontextmenü Auswahlliste, welche erscheint, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf ein Objekt oder eine Fläche klicken. Steht hinter einem Befehl im Kontextmenü eine F-Taste in eckigen Klammern, so können Sie den Befehl auch auf diesem Weg auslösen. Steht am rechten Rand ein Buchstabe, erfolgt nach Antippen des Buchstabens der Aufruf des Befehls, ohne dass Sie die Auswahl mit der Maus bestätigen müssen.

Die Tastatur

Tastatur.jpg

Die Computertastatur besteht aus vier Teilen:
  1. Dem Schreibmaschinenblock - Tastaturblock, Haupttastaturfeld:
    Buchstaben: Ohne Shift-Taste Zahlen bzw. kleine Buchstaben; mit Shift-Taste die hochgestellten Sonderzeichen bzw. große Buchstaben; mit Alt Gr die dritte Belegung der Tasten.
    Zahlen: Ohne Shift-Taste Zahlen, mit Shift-Taste Sonderzeichen
  2. den Cursor-Tasten, Bewegungstasten
  3. dem numerischen Block und den Kontrollleuchten
  4. den Funktionstasten sowie den Sondertasten
Das Drücken der Buchstabentaste erzeugt den jeweiligen Kleinbuchstaben. Der Großbuchstabe oder die Zeichen über der Zahlenreihe werden durch gleichzeitges Drücken der Shift-Taste (Umschaltaste) und der entsprechenden Taste erzeugt.

Die Return-Taste (auch Enter- oder Eingabetaste genannt) schließt Eingaben ab. In Textverarbeitungsprogrammen erzeugt sie ein Absatzende (am Ende einer Zeile braucht sie im Gegensatz zur Schreibmaschine nicht betätigt zu werden, weil das Programm die neue Zeile von selbst beginnt).

Die Cursor-Tasten (Pfeiltasten) bewegen den Cursor (die Einfügemarke) in Arbeitsbildschirmen durch die Dokumente, je nach Pfeilrichtung nach links, nach rechts, nach oben oder nach unten.

Die Bild auf / Bild ab-Tasten bewegen den Cursor den ganzen Bildschirm nach oben oder unten durch das Dokument.

Die Zeilenanfangs- und Ende-Taste (auch mit Pos1 und Ende bezeichnet) stellt den Cursor an den Anfang bzw. das Ende einer Zeile. Bei einigen Programmen (z. B. Word) bewirken Sie bei gleichzeitigem Drücken der Strg-Taste einen Sprung zum Anfang bzw. Ende des gesamten Dokuments.

Die Funktionstasten F1 bis F12 haben Funktionen, die vom jeweiligen Programm abhängen. Über F1 gelangt man meistens in eine Hilfefunktion.
Weitere Informationen finden Sie unter: Start & Hinweise - Funktionstasten

Taste Beschreibung
Alt Alt-Taste auch Alternativ-Taste genannt, hat programmabhängig bestimmte Funktionen. In INVEP können Sie z. B., wenn Sie die Alt-Taste gedrückt halten und den unterstrichenen Buchstaben drücken, das entsprechende Fenster öffnen (z. B. drücken Sie bei gehaltener Alt-Taste den Buchstaben m für die Stammdaten).
Alt Gr Alt Graphic-Taste auch Alternativ-Groß-Taste genannt, für das jeweils dritte Zeichen einer Taste: ² ³ { [ ] } \ @ € ~ |
Backspace Backspace-Taste auch Rück-Taste genannt. Zum Löschen einzelner Zeichen links vom Cursor.
Bild abwärts Der Cursor springt zum Ende der Seite.
Bild aufwärts Der Cursor springt zum Anfang der Seite.
Caps-Lock Caps-Lock-Taste auch Feststell- oder Shift-Lock-Taste oder Umschaltsperre genannt. Schaltet dauerhaft die Großschrift ein.
Einfg Einfügen-Taste schaltet zwischen dem Einfügen- und Überschreibemodus um.
Entf Entf- oder Del-Taste löscht markierte Elemente sowie rechts vom Cursor stehende Zeichen (vorwärts löschen).
Ende Der Cursor springt hinter das letzte Zeichen der aktuellen Zeile. Bei gleichzeitigen Drücken von Strg und Ende springt der Cursor zum Ende des Dokuments.
Esc Escape-Taste dient zum Schließen bzw. Abbrechen (ist programmabhängig).
F1 bis F12 Funktions-Tasten haben je nach Prgramm eine unterschiedliche Bedeutung. Über F1 gelangt man meistens in eine Hilfefunktion.
Weitere Informationen finden Sie unter: Start & Hinweise - Funktionstasten
Num Schaltet den numerischen Block (Ziffernblock) ein bzw. aus.

Nur wenn der numerischen Block eingeschaltet ist, reagieren die Zahlen. Sonst erfolgt eine Reaktion des Cursors gemäß der Beschriftung.

Pfeiltasten Die Cursor-Tasten (Pfeiltasten) bewegen den Cursor (die Einfügemarke) in Arbeitsbildschirmen durch die Dokumente, je nach Pfeilrichtung nach links, nach rechts, nach oben oder nach unten. Bei gleichzeitigen Drücken von Strg und Cursor links oder Cursor rechts, springt der Cursor ein Wort zurück oder vorwärts. Bei gleichzeitigen Drücken von Strg und Cursor oben oder Cursor unten springt der Cursor einen Absatz zurück oder vorwärts.
Pos1 Der Cursor springt an den linken Rand der aktuellen Zeile. Bei gleichzeitigen Drücken von Strg und Pos1 springt der Cursor zum Anfang des Dokuments.
Return Return-Taste auch Enter-, Eingabe- oder Bestätigungs-Taste genannt. Zur Bestätigung der Eingabe, Zeilenumbruch, Leerzeile einfügen, Fenster mit [OK] bestätigen, usw.
Shift Shift-Taste auch Umschalt- oder Hochstell-Taste genannt. Schaltet auf Großbuchstaben um und für das jeweils zweite Zeichen einer Taste: ° ! " § $ % & / ( ) = ? * ' > ; : _
Space Space-Taste auch Leer-Taste genannt.
Strg Steuerungs-Taste auch Control-Taste (daher manchmal mit Ctrl beschriftet) genannt. Wird in Verbindung mit der Maus oder anderen Tasten für bestimmte Aufgaben und Funktionen verwendet.
Tab Tabulator-Taste erzeugt einen Tabulator-Sprung. Wird z. B. zum Ausfüllen von Tabellen oder Eingabemasken verwendet (ist programmabhängig).
Windows Windows-Taste öffnet das Windows-Menü.

Hinweise

Nur wenn der numerischen Block eingeschaltet ist, reagieren die Zahlen. Sonst erfolgt eine Reaktion des Cursors gemäß der Beschriftung.

Siehe auch



Schatten