Buchhaltung - Journale und Salden

Beispiele

Da INVEP laufend erweitert wird, kommt es vor, dass Programmabbildungen entweder nicht aktuell sind oder fehlen. Sollten Sie Bedarf an einer aktuellen Abbildung zu einem speziellen Thema haben, mailen wir Ihnen dies gern zu; bitte setzen Sie sich über info@akso.de mit uns in Verbindung.

Erläuterungen

Wenn Sie bei gehaltener Strg-Taste den Buchstaben f drücken, wird ein Feld eingeblendet, mit dem Sie nach Begriffen auf dieser Seite des Handbuchs suchen können.

JOURNAL
Über die Optionen [Wertstellungsdatum von] und [...bis] können Sie den Zeitraum eingrenzen.

Im Anzeigefeld des Reports werden alle Buchungen mit Konto und Gegenkonto angezeigt. Außerdem auch der jeweilige Buchungstag, die Buchungs- und Belegnummer und das Datum der Wertstellung.

Der gebuchte Betrag wird in der entsprechenden Spalte "Soll" oder "Haben" angezeigt, wie auch der dazugehörende Steuersatz und der daraus berechnete Steuerbetrag. In der letzten Spalte steht der Buchungstext.

Journal mn.jpg


Nachdem Sie auf [Drucken (PDF erstellen)] geklickt haben, wird das PDF erstellt und angezeigt und Sie können das Journal ausdrucken.


JOURNAL MIT EINZELKONTEN
Dieser Report ist ähnlich aufgebaut wie der Report Journal.

Nachdem Sie auf [Anzeigen] geklickt haben, werden die Buchungen im Anzeigefeld des Reports angezeigt. Die Anzeige der Liste unterscheidet sich vor allem darin, dass in der Spalte "Buchungstext" zuerst immer das Konto angezeigt wird, auf das sich die nachfolgenden Gegenbuchungen beziehen. Zusätzlich wird auch noch die Summe der Buchungen für das jeweilige Konto angezeigt.

Journal mit Einzelbuchungen mn.jpg


Auch hier öffnet sich durch Anklicken von [Drucken (PDF erstellen)] die Druckvorschau. Für jedes Konto wird eine neue Seite erzeugt. Auf dem Ausdruck steht die Kontobezeichnung dann nicht mehr in der Spalte "Buchungstext", sondern wird auf den Seiten oben ausgedruckt.


SALDENÜBERSICHT
Bei der Saldenübersicht werden keine einzelnen Buchungen angezeigt, sondern die Gesamtausgaben bzw. Bestände und die Gesamteinnahmen der einzelnen Konten. Auch hier können Sie den Zeitraum über [Wertstellungsdatum von] und [...bis] eingrenzen.

Die Konten werden entsprechend ihrer Zugehörigkeit in einzelne Abschnitte unterteilt, wie z.B. Anlagevermögen, Umlaufvermögen, usw.

Es werden hier alle Konten des Kontenplans angezeigt. Die Konten, bei denen keine Buchungen vorgenommen wurden, werden ohne Angabe eines Betrags aufgelistet.



Saldenuebersicht mn.jpg


Nachdem Sie auf [Drucken (PDF erstellen)] geklickt haben, wird die Druckvorschau angezeigt und Sie können das Journal ausdrucken.


SALDENÜBERSICHT (neu)
Nachdem Sie auf [Saldenübersicht (neu)] geklickt haben, öffnet sich der Report Auswertungen der Buchhaltung.

Über Invep - Bearbeiten der Textbarameter (siehe Kapitel 17.6.2 Formatsteuerung) können Sie einstellen, ob die Vorzeichen der Buchungen basierend auf dem Kontotyp für die Auswertung gedreht werden sollen oder nicht. Was zur Zeit als als Vorgabe dort eingestellt ist, wird Ihnen hier im unteren Bereich des Reports angezeigt.



Saldenuebersicht neu mn.jpg


Wenn Sie zuvor ein Verfahren ausgewählt haben, ist dieses Verfahren in der Liste der Verfahren automatisch farbig markiert. Sie können jedoch auch ein anderes oder mehrere andere Verfahren auswählen.

Bei [Verfahrenstyp] haben Sie die Möglichkeit alle Verfahren eines Typs automatisch zu markieren. In den Feldern [Wertstellung von:] und [Wertstellung bis:] können Sie den Auswertungszeitraum ändern.

Geben Sie im Feld [Suche] den gewünschten Namen oder auch nur Buchstaben vom Anfang oder Teile des Namens ein, dann wandert das Programm automatisch zum ersten passenden Verfahren.

Sie können in diesem Report auch die Auswertungen Bilanz, G.u.V., Summen- und Saldenliste und Debitoren-/Kreditorenliste aufrufen. Diese Auswertungen werden gesondert erkärt.



Nachdem Sie auf [Saldenübersicht Starten ...] geklickt haben, öffnet sich die Druckvorschau.

Bei der Saldenübersicht werden die drei Bereiche einer Buchhaltung (Einnahmen, Ausgaben und Bestand) einander gegenübergestellt, Einahmen auf der rechten Seite und Ausgaben auf der linken.

Zum Zweck der Übersicht ist diese Gegenüberstellung in sieben Gruppen gegliedert:

  • Anlagevermögen
  • Umlaufvermögen
  • Massekosten
  • Masseschulden
  • Ausschüttungen
  • Aus- und Absonderungen
  • Massebestand

Für jedes Konto wird die Summe der Bewegungen innerhalb des Auswertungszeitraums angezeigt, außerdem werden Summen für die einzelnen Gruppen gebildet.

In der Gruppe Massebestand werden für jedes Konto neben den Bewegungen auch der Startsaldo sowie der Endsaldo ausgegeben. Des Weiteren wird unter den einzelnen Konten des Massebestands noch ein Informationsblock ausgegeben, der den Geldbestand, die durchlaufenden Posten sowie den Massebestand (als Summe der beiden anderen) ausweist.


SUMMEN-/SALDENLISTE

In den Summen- und Saldenlisten werden nur die Konten angezeigt, bei denen bereits Buchungen vorgenommen wurden.



Hier werden die Gesamtausgaben bzw. Bestände und die Gesamteinnahmen der einzelnen Konten angezeigt. Die Anzeige ist fortlaufend entsprechend der Kontonummer.

Summen Saldenliste mn.jpg


Nachdem Sie auf [Drucken (PDF erstellen)] geklickt haben, wird auch hier die Druckvorschau angezeigt.


SUMMEN-/SALDENLISTE
Auch hier öffnet sich der Invep-Report: Auswertungen der Buchhaltung. Ebenso wie bei der Saldenübersicht werden hier die Gesamtausgaben bzw. Bestände und die Gesamteinnahmen der einzelnen Konten angezeigt.


SUMMEN-/SALDENLISTE (GEGLIEDERT)
In dieser Auswertung werden die Konten entsprechend zu den Sammelkontonummern angezeigt. Die Sammelkontonummer mit der eingebenen Bezeichnung wird jeweils als Überschrift angezeigt.

Zusätzlich können Sie hier noch wählen, ob die Beträge in Brutto angezeigt werden sollen. Wenn Sie bei [Brutto] [Ja] wählen, werden die Steuerkonten nicht mit angzeigt.

Ist bei [2 Ebenen] [Ja] gewählt, wird die Auswertung in zwei Ebenen unterteilt. Das bedeutet, die Sammelkontonummern mit den Kontonummen XX00 stellen die ersten Ebenen dar und die dazugehörenden Sammelkontonummern die mit den Ziffern XX (z.B. 99) anfangen werden als Unterüberschriften hier eingeordnet. Wenn Sie hier [Nein] wählen, gibt es nur eine Ebene, d.h. dass die übergeordneten Überschriften mit den Sammelkontonummern XX00 wegfallen und diese für die Auswertung wie alle anderen Sammelkontonummern behandelt werden.

Über "Einstellungen" haben Sie die Möglichkeit die Darstellung der Auswertung anzupassen:

  • Ist [Leerzeilen nach jedem Sammelkonto] aktiviert, werden nach allen Summenzeilen der Sammelkonten Leerzeilen eingefügt
  • Ist [Summen werden angezeigt] aktiviert, werden zusätzlich die Summen der ersten Ebenen (Sammelkontonummern mit XX00) angezeigt.

Summen Saldenliste gegliedert mn.jpg


Nachdem Sie auf [Drucken (PDF erstellen)] geklickt haben, wird auch hier die Druckvorschau angezeigt.


SUMMEN-/SALDENLISTE MIT VORTRAG
Wenn Sie hier ein Wertstellungsdatum eingeben, erscheint folgende Meldung:

"Soll Saldenvortrag berücksichtigt werden?"

Nachdem Sie diese Meldung mit [Ja] bestätigt haben, werden die Salden aller Finanzkonten bis zum eingegebenen Datum berechnet und die Summe im Feld [Vortrag] eingetragen. Auf dem Ausdruck wird dieser Saldenvorrtag auch ausgedruckt und entsprechend hinzugerechnet.


Hinweise

Da INVEP laufend erweitert wird, kommt es vor, dass Programmabbildungen entweder nicht aktuell sind oder fehlen. Sollten Sie Bedarf an einer aktuellen Abbildung zu einem speziellen Thema haben, mailen wir Ihnen dies gern zu; bitte setzen Sie sich über info@akso.de mit uns in Verbindung.

Siehe auch



Schatten