11.01.2021 Rücksetzung der Mehrwertsteuer


Bis zum 31.12.2020 galten für ein halbes Jahr neue Mehrwertsteuersätze.
Es erfolgte eine Absenkung von 19 auf 16% sowie von 7 auf 5%. Als INVEP-Anwender/-in mit einem laufenden Wartungsvertrag gestaltete sich diese Umstellung für Sie unproblematisch.

Im Rahmen eines regulären Updates wurde nun erneut ein zusätzlicher Eintrag in der Steuersatztabelle angelegt. Durch diesen neuen Eintrag erfolgten alle umsatzsteuerbehafteten Buchungen mit einem Wertstellungsdatum vor dem 1.1.2021 zu den abgesenkten Steuersätzen. Buchungen mit einem Leistungs- bzw. Wertstellungsdatum nach dem 31.12.2020 sind nun wieder mit dem dafür auszuwählenden Steuersatz zu kennzeichnen. Dieser wird Ihnen automatisch angeboten.

Für Buchungen, bei denen Leistungsdatum und Wertstellungsdatum übereinstimmen, sind somit auch weiterhin keine Änderungen an den Konten oder am Bediensystem nötig. Buchungen, bei denen Leistungsdatum und Wertstellungsdatum nicht übereinstimmen, sind wie bisher mit dem zutreffenden Steuersatz zu kennzeichnen. Buchungen erfolgen ab dem 1.1.2021 in der gleichen Weise wie zuvor, sämtliche Steuersätze werden vollautomatisch korrekt berücksichtigt.

Die zutreffenden Steuersätze und alle damit in Zusammenhang stehenden Buchungen werden vollautomatisch in den Umsatzsteuervoranmeldungen berücksichtigt.

Es steht Ihnen frei, die neuen Steuersätze auf neue Konten zu buchen (so wie bei einigen anderen Systemen zwingend), in INVEP gibt es dafür jedoch keine Notwendigkeit.Sollten Sie Fragen hierzu haben, so können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren:
info@akso.de
oder
support@akso.de

Weitere Informationen

Sie haben Fragen zu unseren Neuigkeiten, dann kontaktieren Sie uns doch einfach.

Senden Sie eine Mail an:
info@akso.de
oder rufen Sie uns an:
(030) 81009190 Von Zeit zu Zeit schreiben wir auch unsere Gedanken nieder. Wenn Sie Interesse an einem Gedankenaustausch haben, so werfen Sie doch einfach einen Blick in unser Blog.



Schatten